Firma Spitz auf „Cool-Tour-Fahrt“

Wer „feste arbeitet“, der darf auch mal Feste feiern. Das hat Kultur in der Firma seit der Übernahme durch die Familie Greipl. Und wenn es beim Betriebsausflug auch noch ein wenig um Baukultur geht – ja, warum nicht!

Wer ist nicht fasziniert vom Baustil und der Architektur des Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Viele pilgern zu seinen Bauwerken, so auch die Firma Spitz beim diesjährigen Betriebsausflug. Bauleute wollen es eben mal genauer wissen: Da geht es nicht nur um schön oder nicht schön, praktisch oder unpraktisch, spinnert oder phänomenal. Nein, da geht es auch darum, wie es gemacht wurde. Mit was wurde gebaut? Welche Materialien wurden verwendet? Wie funktioniert das statische System? Wie werden die Lasten abgetragen und wie sind die Erker in die Konstruktion mit eingebunden und verankert?

Solche und viele weitere bautechnische Details interessieren natürlich gerade die Bauleute. Grund genug es selbst heraus zu finden. Also nutzte man die Gelegenheit des nahe gelegenen und neu erbauten Hundertwasserturms in Abensberg, um diese Expedition durchzuführen. Nach der Besichtigung, bei einer „g’scheid’n“ Brotzeit, wurde auch ausgiebig darüber diskutiert abgerundet mit einer frischen „Kuchlbauer Turm Weisse“, wie es sich gehört.