Spitz-Bau spendet für Kirche

Einen Scheck über 1000 Euro überreichte kürzlich Franz Greipl, Betriebsleiter des Bauunternehmens Spitz, an Hemaus Stadtpfarrer Thomas Strunz.

„Mit dieser Spende für allgemeine pfarrgemeindliche Aufgaben wollen wir auch unserer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung vor Ort gerecht werden“, erläuterte Franz Greipl. Wie Stadtpfarrer Strunz mitteilte, wird das Geld für Reparaturarbeiten an der Abdeckung der Außenmauer des Kirchenareals verwendet. „Wartung und Pflege von Immobilien können nicht nur Kirchenverwaltungen, sondern auch den privaten Hausbesitzer oft überraschen und so das geplante Budget enorm strapazieren“, weiß Franz Greipl aus Erfahrung.

 

 

 

 

 

Seit rund anderthalb Jahren hat das Lappersdorfer Bauunternehmen Spitz auch in Hemau eine Niederlassung und empfiehlt sich dabei sich für sämtliche Arbeiten rund um das Bauwesen. „Als Firma sind wir in Hemau sehr gut aufgenommen worden. Deswegen möchten wir mit dieser Spende unterstützen und gleichzeitig auch Dankeschön sagen“, so Greipl.