Spitz-Bau bei Bautagen der HWK

Bauen im Bestand ist eine große Stärke von Spitz-Bau. Für Kleinstaufträge stehen dabei Servicemobile zur Verfügung. Durch das Konzept des Servicemobils gelingt es, auch Kleinstaufträge wirtschaftlich für Kunden und Betrieb abzuwickeln.

Vier dieser Fahrzeuge sind derzeit im Einsatz, eines davon speziell für Fliesenlegerarbeiten. Ein weiteres wird derzeit für die Baumesse komplett neu ausgestattet. Für diese clevere Idee hat Spitz-Bau sogar den Innovationspreis erhalten. Zu sehen ist das Servicemobil auch auf den Bautagen, die die Handwerkskammer am 27. und 28. Oktober 2012 in Regensburg in der Ditthornstraße von 9.30 bis 17 Uhr

 

 

 

 

Hier erfahren Interessierte alles, was man zum Thema Bauen, Sanieren und Modernisieren wissen muss: Informationen über Energieoptimierung, neue Techniken und Baustoffe, ökologisches Bauen, gesundes Wohnen und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Fördermöglichkeiten werden aufgezeigt und auf altersgerechtes, barrierefreies Wohnen eingegangen. Rund 80 Firmen präsentieren sich dabei auf 3000 m² Ausstellungsfläche.

Mitarbeiterehrungen bei Firma Spitz

Erneut durfte die Firma Spitz verdiente Mitarbeiter auszeichnen. Nachdem im letzten Jahr im Rahmen der „Gesundheitstage in Lambach“ Georg Pinzinger (25 Jahre), Erwin Kellner (20 Jahre) und Franz Greipl (25 Jahre) für langjährige Mitarbeit geehrt wurden, fand man heuer den passenden Rahmen bei einem Rittermahl im Apostelkeller Regensburg.

Die „Location“ war ein Volltreffer! Unterstützt von zwei Gauklern kam sehr schnell eine tolle Stimmung auf. Während der Feier konnte Franz Greipl, Vizepräsident der Handwerkskammer und zugleich Betriebsleiter der Firma, die Ehrungen vornehmen. Ausgezeichnet für Ihre langjährige Treue wurden: Josef Karl (25 Jahre), Uwe Kellner (20 Jahre) und Daniel Hientz (20 Jahre). Insgesamt war es ein gelungener Abend, der nicht nur den „Jubilaren“ Spaß machte.

Wir gratulieren zur bestandenen Meisterprüfung und stellen vor:

MARTIN STANGL
Maurermeister

Schon im letzten Jahr (seit 1.4.2011) aktiv mitarbeitend als Bauvorarbeiter im Team der Karl Spitz Bau GmbH & Co. KG, hat er die Wintermonate genutzt, sich vorbereitet und die letzten beiden Teile der Meisterprüfung Teil 3 + 4 mit Erfolg abgelegt. Teil 1 + 2 hatte er bereits 2011 erfolgreich bestanden. Somit hat Martin Stangl sich das Recht erworben, den Titel Maurermeister zu führen.

Wir – die Firmenleitung (Franz und Rosa Greipl) – sowie alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind stolz auf unseren jungen Meister. Er wird nun zukünftig verstärkt leitende Aufgaben im Betrieb übernehmen, und unsere Kunden dürfen sich auf den neuen sympathischen Meister freuen – ganz nach unserem Motto:“So sympathisch kann Bauhandwerk sein!“